Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen

Dünja

Lesung mit Shlomit Tulgan am 6.12. im Dünja

Shlomit Tulgan stammt aus einer jüdischen Familie aus Istanbul und wurde in Berlin geboren. Nach ihrem Kunstpädagogik-Studium an der Universität der Künste in Berlin, arbeitete sie in Seattle, Jerusalem und Berlin als Kinderbuch-Autorin in deutscher und türkischer Sprache, als Kinderbuch-Illustratorin und Puppenspielerin.

Später wirkte sie in bildungspolitischen Projekten gegen Antisemitismus und Islamphobie an Schulen mit. Seit 2008 arbeitet sie im Jüdischen Museum Berlin für das Jüdisch-Muslimisch Forum. 2010 gründete sie das Jüdische Puppentheater Berlin »Bubales«, das sich besonders im interkulturellen Dialog für Kinder engagiert.

Sie nennt sich selber ein „Kultur-Chamäleon“ das gelernt hat, mit den Ängsten und Wünschen unterschiedlicher Kulturkreise zu arbeiten und zu leben. Wie Shlomit Tulgan ihren Jüdischen Alltag in Berlin Kreuzberg praktiziert, das Vertrauen arabischer und türkischer Nachbarschaftszentren gewinnt und was sie mit ihrem Jüdischen Puppentheater bewegt, erfahren wir in dieser sehr unterhaltsamen Lesung.

Wann: Do, 6. Dezember 2018, um 19:00 Uhr

Wo: Mädchen-Kultur-Treff Dünja

Jagowstraße 12, 10555 Berlin

 

Zurück

Anschrift

Moabiter Ratschlag e.V.
Geschäftsstelle im
Stadtschloss Moabit

Rostocker Straße 32
10553 Berlin
Tel: 030 390 812 0
info(at)moabiter-ratschlag.de

Partner