Standortkonferenz zur Entwicklung der Flächen im Bereich Heidestraße - Fritz-Schloß-Park

Am 5. Juli 2006 von 16-19 Uhr findet eine "Standortkonferenz" zur Entwicklung des Quartiers zwischen Lehrter Straße und Spandauer Schifffahrtskanal statt. Nachfolgend der offizielle Text der Senatsverwaltung:

Nördlich des neuen Hauptbahnhofs bietet sich ein großes bisher gewerblich genutztes Areal für eine innerstädtische Entwicklung an. Das direkte Bahnhofsumfeld wird durch die Dynamik des neuen Hauptbahnhofs Impulse erhalten. Die Flächen an der Heidestraße und beiderseits des Spandauer Kanals rücken ins Blickfeld des neuen Trends zum Wohnen und Arbeiten in der Innenstadt. Durch die Berliner Mauer und den Containerbahnhof über Jahrzehnte „Niemandsland“, steht er jetzt für die schrittweise Entwicklung eines städtischen Quartiers zur Verfügung. Damit erhält der Spandauer Kanal – von Lenné und Schinkel als Achse mit repräsentativem Charakter entworfen – wieder seine alte Bedeutung. Künftig machen zusätzlich der Pankegrünzug und die geplante Döberitzer Grünverbindung zum Fritz- Schloß-Park das Quartier zu einem innenstadtnahen Wohngebiet mit hohem Freizeitwert und attraktivem öffentlichem Raum. Bisher gibt es keine abgestimmten Planungen für die Bebauung des Quartiers. Zur Zeit vorliegende städtebauliche Analysen haben allerdings die Fachdebatte in Gang gebracht. Die Standortkonferenz dient daher dem Informationsaustausch der beteiligten Institutionen, und fordert eine breite Öffentlichkeit zum Diskutieren über Planungen, Vermarktungsstrategien und Zwischennutzungen auf.

Termin: Mittwoch, den 05. Juli 2006, 16.00 - 19.00 Uhr
Ort: Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Veranstalter und Koordination: Architekturwerkstatt in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Zurück

Anschrift

Moabiter Ratschlag e.V.
Geschäftsstelle im
Stadtschloss Moabit

Rostocker Straße 32
10553 Berlin
Tel: 030 390 812 0
info(at)moabiter-ratschlag.de

Partner